Bert Theis


Bert Theis, geboren 1952 in Luxemburg, lebt und arbeitet in Mailand und Luxemburg. Bekannt wurde Theis durch den falschen Pavillon, den er 1995 auf der Biennale in Venedig errichtete. Im Jahre 2002 gründete er OUT, das «Office for Urban Transformation». Wann und wo er sterben wird, ist zur Zeit wirklich noch nicht bekannt.

Aus der Werkmonografie «Bert Theis, Some Works»:

«In der neoliberalen Stressgesellschaft ist Faulenzen bis auf weiteres keine einfache Angelegenheit. Es ist vielmehr eine Aufgabe, die nur unter großen Anstrengungen zu bewältigen ist.» Die ebenso ironische wie kritische Äußerung des in Mailand lebenden Luxemburgers Bert Theis kennzeichnet die Konzepte seiner Werke, die seit Anfang der 1990er Jahre weltweit entstehen.

Bekannt geworden durch seinen Beitrag 1995 für die Biennale Venedig – auf der er einen bis dato nicht existenten Luxemburger Pavillon bezeichnenderweise zwischen dem Holländischen und dem Belgischen Pavillon errichtete, obwohl ihm die beiden Nachbarländer die Baugenehmigung verweigerten –, schafft der Künstler Freiräume, Leerstellen, gleichsam Sockel, die durch das Publikum «besetzt» werden und die Möglichkeit bieten, Langeweile zu einer langen Weile werden zu lassen.

Diese erste Werkmonografie von Bert Theis vereint die prominenten Projekte vor allem im öffentlichen Raum der letzten Jahre in Deutschland, Frankreich und Italien. Mehr als ein Dutzend Autoren haben eine «Patenschaft» für jeweils ein Projekt übernommen und analysieren, diskutieren es aus ihrer persönlichen Sicht als Künstler, Kunstkritiker oder Ausstellungskurator.

Daten Werkmonografie

THEIS, BERT. Some Works. Hrsg. von Florian Matzner & Erna Hecey. Stuttgart 2003. 144 S. mit 28 farb. Abb., Ausstellungsverzeichnis, brosch. – Text in dt. & engl. Sprache. ISBN 3-7757-9104-3.

Informationen im Internet

Informationen zu Bert Theis finden sich unter anderem auf der Seite www.undo.net. Die Seite ist etwas unübersichtlich, am besten man gibt «Bert Theis» in die Suchmaske unten rechts auf der Startseite ein.

Projektübersicht (Auswahl) zum Download

Inklusive aktuellstes Projekt «European Pentagon (Safe & Sorry Pavilion)», Bozar, Bruxelles, 2005.

© 1998-2007 HEINRICH SCHMIDT * All rights reserved | Kontakt | Impressum | Partnersites